Konzern- & Unternehmenssteuerrecht

Flick Gocke Schaumburg wählt neuen Managing Partner und neues Geschäftsführungsgremium

11.12.2023 | Kanzleinachrichten

Die Partnerversammlung von Flick Gocke Schaumburg hat Prof. Dr. Matthias Rogall zum neuen Managing Partner der Sozietät gewählt. Er übernimmt die Position zum 1. Januar 2024 von Prof. Dr. Thomas Rödder, dessen Amtszeit regulär am 31. Dezember 2023 endet und der sich nach fünfzehnjähriger Führung der Sozietät nicht wieder zur Wahl gestellt hat. Rogall steht künftig dem achtköpfigen Geschäftsführungsgremium der Kanzlei vor, das ebenfalls neu gewählt wurde und dem ab kommendem Jahr außerdem Prof. Dr. Xaver Ditz, Dr. Barbara Fleckenstein-Weiland, Prof. Dr. Frank Hannes, Prof. Dr. Christian Jehke, Dr. Tobias Nießen, Dr. Jörg Schauf und Dr. Bettina Wirth-Duncan angehören. Der neue Managing Partner und das neue Management-Team sind für jeweils drei Jahre gewählt.

„Ich danke der Partnerschaft für ihr Vertrauen und freue mich darauf, die überaus erfolgreiche Entwicklung unserer Sozietät in den kommenden Jahren gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fortzusetzen“, kommentiert Prof. Dr. Matthias Rogall die Wahl. „Flick Gocke Schaumburg steht für einen einzigartigen Beratungsansatz: die Steuerzentrierte Rechtsberatung, mit der wir unsere Expertise im Steuer- und Wirtschaftsrecht, in der Wirtschaftsprüfung, Unternehmensbewertung sowie in den Bereichen Transaktionen und Compliance miteinander verbinden. Diesem interdisziplinären Ansatz werden wir auch weiterhin treu bleiben und unser Beratungsspektrum gleichzeitig zukunftsorientiert und entlang der sich verändernden Marktanforderungen weiterentwickeln.“

Prof. Dr. Matthias Rogall, Jahrgang 1973, ist Steuerberater im Bonner Büro der Sozietät. Er berät nationale und internationale Familienunternehmen, Konzerne und börsennotierte Gesellschaften im Bereich des Konzern- und Unternehmenssteuerrechts mit besonderem Schwerpunkt auf Unternehmenszu- und -verkäufen. Seine Laufbahn begann er im Jahr 2003 als Associate bei Flick Gocke Schaumburg. 2010 wurde er in die Partnerschaft aufgenommen, seit 2018 ist er Mitglied des Geschäftsführungsgremiums.

Matthias Rogall folgt im Amt des Managing Partners auf Thomas Rödder, der die Entwicklung der Sozietät über einen langen Zeitraum maßgeblich geprägt und die Sozietät seit 2009 geleitet hat. Seitdem hat sich der Kanzleiumsatz auf (in diesem Jahr erwartet) knapp 240 Millionen Euro mehr als verdreifacht, womit sich Flick Gocke Schaumburg einen festen Platz im Top-Segment der deutschen Wirtschaftssozietäten sichern konnte. Die Zahl der Partnerinnen und Partner stieg zwischen 2009 und 2023 von 33 auf 88, die Gesamtzahl der festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wuchs von knapp 250 auf rund 660. In Rödders Amtszeit fallen darüber hinaus wesentliche Meilensteine in der Kanzleientwicklung wie die Eröffnung der Standorte in München (2009), Hamburg (2015), Düsseldorf (2018) und Stuttgart (2019), die Planung und Errichtung des „FGS Campus“ in Bonn, der Anschluss der Sozietät an die internationalen Netzwerke Taxand und Praxity sowie der Aufbau des Beratungsbereichs Tax Technology.

„Die letzten fünfzehn Jahre waren eine spannende Zeit, in der wir gemeinsam viel erreicht haben und Flick Gocke Schaumburg in eine neue Größenordnung gewachsen ist“, so Prof. Dr. Thomas Rödder. „Dass mit Matthias Rogall nun ein neuer Managing Partner gewählt wurde, der sich nicht nur durch fachliche Exzellenz auszeichnet, sondern unserer Sozietät auch bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten verbunden ist, freut mich besonders.“

Prof. Dr. Thomas Rödder, Jahrgang 1962, ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und wird auch zukünftig als Partner im Bonner Büro der Kanzlei tätig sein. In dieser Funktion berät er nationale und internationale Familienunternehmen, Konzerne und börsennotierte Gesellschaften im Bereich des Konzern- und Unternehmenssteuerrechts mit Schwerpunkt auf Umstrukturierungen. Seine Laufbahn begann Rödder im Jahr 1991 bei Flick Gocke Schaumburg, seit 1994 gehört er dem Partnerkreis an. <<<