Transaction Services

Bei der Begleitung von Unternehmenstransaktionen – von der Due Diligence bis zum Kaufvertrag – bieten wir durch die enge Zusammenarbeit von Juristen und Betriebswirten einen echten Mehrwert für unsere Mandantinnen und Mandanten.

Financial Due Diligence

Unsere Financial Due Diligence Beratung zeichnet sich durch eine qualitativ hochwertige Unternehmensanalyse aus. Sie schafft eine fundierte Datenbasis für eine sich ggf. anschließende Unternehmensbewertung und liefert Argumentationshilfen für nachfolgende Preisverhandlungen. Um den hohen Anforderungen in diesem Bereich gerecht zu werden, setzen sich unsere Teams im Bereich Financial Due Diligence ausschließlich aus erfahrenen Expertinnen, Experten, Partnerinnen und Partnern zusammen.

Tax Due Diligence

Die Tax Due Diligence dient ganz wesentlich der Risikoabwehr und der Vorbereitung von Strukturierungsthemen. Den komplexen Aufgaben in diesem Kontext stellen wir uns in Teams aus erfahrenen Steuerberaterinnen, Steuerberatern, Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfern. Wir übernehmen die steuerliche Bestandsaufnahme beim Target und beurteilen dabei die Relevanz für die künftige strukturelle Einbindung des Targets in die Unternehmensstruktur des Erwerbers. Im Rahmen einer Vendor Due Diligence nehmen unsere Expertinnen und Experten auch die Interessen potenzieller Erwerber in den Blick, um für die Mandantinnen und Mandanten den größtmöglichen Nutzen zu erzielen.

Projektmanagement im Transaktionsprozess

M&A-Projekte laufen im Regelfall unter hohem Zeitdruck unter Einbeziehung einer Vielzahl an Beteiligten ab. Unsere Aufgabe besteht unter anderem darin, Zeit- und Budgetüberschreitungen durch proaktives Projektmanagement zu vermeiden. Wir überwachen regelmäßig die Milestones und stellen eine laufende Budgetkontrolle sicher. Auf dieser Grundlage identifizieren wir auch mögliche Schnittstellen zu verbundenen Teilprojekten und fördern aktiv den Informationsaustausch zwischen den unterschiedlichen Beraterteams. So werden alle relevanten Informationen zeitnahen verarbeitet und Doppelarbeiten vermieden.

Kaufpreisallokationen

Eine Kaufpreisallokation erfolgt im Spannungsfeld von bilanzpolitischen Interessen, den auslegungsbedürftigen Vorgaben der Standardsetter und oft komplexen Sachverhalten. Bei der sachgerechten Umsetzung einer Akquisition in eine Kaufpreisallokation für die externe Rechnungslegung profitieren wir von unserer Erfahrung aus der Betreuung anderer Financial- und Tax Due Diligence-Projekte. Durch den regelmäßigen fachlichen Austausch in Gremien, mit der BaFin und DPR, der Finanzverwaltung und Rechtsprechung haben wir einen sehr guten Überblick darüber, welche Positionen zu bestimmten Fragen aktuell vertreten werden.

Über Kaufpreisallokationen nach IFRS hinaus umfasst unsere Expertise auch solche für steuerliche, gesellschaftsrechtliche oder handelsbilanzielle Zwecke. Zudem begleiten wir immer wieder auch Desinvestitionen.

Transaction Accounting

Aufgrund der engen Verbindung von Recht und Betriebswirtschaft ist die Analyse der bilanziellen Folgen von Transaktionen und konzerninternen Umstrukturierungen seit vielen Jahren fester Bestandteil unserer Beratung. Die rechtliche Ausgestaltung bestimmt bei Unternehmensübernahmen und Desinvestitionen ebenso wie u. a. bei Leasinggestaltungen, Finanzierungen oder Outsourcing die bilanziellen Folgen weitestgehend vorweg. Bereits in der Konzeptionsphase zeigen wir unseren Mandantinnen und Mandanten die möglichen Auswirkungen auf die Darstellung von Einzel- und Konzernabschluss sowie den jeweils relevanten KPIs bei der Gestaltung von komplexen Verträgen und Transaktionsstrukturen auf.

Erstellung von Kaufverträgen

In enger Abstimmung mit unseren Betriebswirtinnen, Betriebswirten, Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfern setzen unsere Juristinnen und Juristen die im Rahmen der Due Diligence gewonnenen Erkenntnisse im Interesse unserer Mandantinnen und Mandanten in vertragliche Regelungen um. So werden die mit einer Übernahme verbundenen Chancen gewahrt und zugleich die Risiken minimiert.