Dr. Philipp Klinker

Dr. Philipp  Klinker

Dr. Philipp Klinker

Steuerberater, Diplom-Kaufmann
Assoziierter Partner

Frankfurt a.M.

T +49 69/717 03-0

F +49 69/717 03-100

E-Mail schreiben

Vita

Steuerberater seit 2011

Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (2006 Diplom-Kaufmann) und an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (2010 Dr. rer. pol.)
Seit 2019 bei Flick Gocke Schaumburg
Assoziierter Partner seit 2020

Veröffentlichungen
  • „EuGH: Steuerbare Leistungen zwischen Stammhaus und fester Niederlassung auch im „Reverse-Skandia-Fall“, Kommentar zum EuGH-Urteil vom 11.3.2021 – C-812/19, Danske Bank
    BB 2021, 1247 f.
    (Klinker)
  • Umsatzsteuerpflicht für die Entwicklung und Vermittlung von Versicherungsprodukten, Kommentar zum EuGH-Urteil vom 25.3.2021 – C-907/19, Q-GmbH
    VVP, Ausgabe 06/2021
    (Klinker/Pötters)
  • Philipowski-Methode zur Ermittlung des abzugfähigen Vorsteueranteils gemischt verwendeter Eingangsleistungen keine sachgerechte Schätzung
    Kommentar zum BFH-Urteil vom 23.10.2019 – XI R 18/17 in BB 2020, 2658
    (Klinker)
  • Berichtigung des Vorsteuerabzugs für (teilweise) erfolglose Unternehmer – Implikationen des EuGH-Urteils v. 9.7.2020, C-374/19, HF
    MwStR 2020, 923
    (Klinker/Kurzenberger)
  • 4. Kapitel. Vorsteuerabzug bei Finanzdienstleistern
    Bustorff (Hrsg.), Umsatzsteuer bei Finanzdienstleistern, 1. Aufl. 2019, München
    (Klinker)
  • Nichtwirtschaftliche Geldanlage führt zur Versagung des Vorsteuerabzugs aus Verwaltungskosten i.Z.m. einem Fonds“, Kommentar zum EuGH-Urteil v. 3.7.2019, C-316/18
    The Chancellor, Masters and Scholars of the University of Cambridge in BB 2019, 1959
    (Klinker)
  • Einschränkung des Rechts auf Vorsteuerabzug von Kreditinstituten infolge der Umsatzbesteuerung von Finanzdienstleistungen (Dissertation)
    Josef Eul Verlag, 2010
    (Klinker)