Fehlerhafte Bilanzen können schnell zu einer umfangreichen Haftung der Gesellschaft gegenüber Banken und anderen Gläubigern führen. In unserem Gesprächskreis Unternehmensrecht zum Thema „Bilanz und Haftung" am 19. November 2018 in München und am 29. November 2018 in Frankfurt a.M. wollen wir Ihnen anhand einer praxisnahen Fallstudie aufzeigen, wie eine Haftung vermieden werden kann und welche Verteidigungsmöglichkeiten es gegen eine Klage gibt. Daneben beleuchten wir die Haftungs- und Strafbarkeitsrisiken der bilanzverantwortlichen Geschäftsführungs- und Aufsichtsorgane der Gesellschaft.

Programm

17:00 Uhr 

Eintreffen

17:15 Uhr 

Begrüßung

  • Fehler in der Bilanz und Fehlerbegriff
  • Schaden und Kausalität – wer klagt?
  • Verschulden und Bedeutung der Abschlussprüfung
  • Verteidigungslinien und Regressmöglichkeiten
  • Haftungs- und Strafbarkeitsrisiken der Organe

19:00 Uhr

Ausklang und Imbiss

Referenten:
Dr. Christoph Bode, RA/FAStR, Flick Gocke Schaumburg
Univ.-Prof. Dr. Joachim Hennrichs, Universität zu Köln
Dr. Andrea Prinz, WP/StB, Flick Gocke Schaumburg
Dr. Jörg Schauf, RA/FAStR, Flick Gocke Schaumburg
Dr. Christoph Schulte, RA/StB, Flick Gocke Schaumburg
Dr. Tobias Schwartz, RA/FAStR, Flick Gocke Schaumburg


Veranstaltungsorte

19. November 2018, München
Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München, Maximilianstraße 17
80539 München
Google Maps

29. November 2018, Frankfurt a.M.
Flick Gocke Schaumburg
MesseTurm, Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt a.M.
Google Maps

 

Anmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 9. November 2018 für die Veranstaltung in München und bis zum 21. November 2018 zu unserer Veranstaltung in Frankfurt a.M. an silvija.froehlich@fgs.de