04.08.2021

Flick Gocke Schaumburg berät SARSTEDT bei Beteiligung an Smart4Diagnostics

Flick Gocke Schaumburg hat die SARSTEDT AG & Co. KG, einen führenden Medizintechnikhersteller im Bereich von Verbrauchsmaterialien und Geräten für diagnostische und wissenschaftliche Anwendungen, bei der strategischen Beteiligung im Rahmen einer Series A Finanzierungsrunde am Münchner Start-up Smart4Diagnostics GmbH beraten.

Die Investorenrunde wurde durch SARSTEDT und den durch die Europäische Kommission im Jahr 2020 eingerichteten EIC-Fund für direkte Eigenkapitalinvestitionen in bahnbrechende Technologien als Lead-Investoren angeführt. Neben den beiden Lead-Investoren erhöhten Bestandsinvestoren ihre Beteiligung.

Berater SARSTEDT AG & Co. KG: Flick Gocke Schaumburg (Bonn)
Partner: Dr. Stephan Göckeler; Associate: Alexander Heinen (beide Private Equity und Venture Capital, Bonn)

Smart4Diagnostics mit Sitz in München-Obersendling wurde im Jahr 2018 als Teil des EIT Health Wild Card Programms gegründet und fokussiert sich auf die Digitalisierung des gesamten Ablaufs der Präanalytik bei der Blutprobenentnahme. Der durch Smart 4 Diagnostics entwickelte „digitale Fingerabdruck menschlicher Blutproben“ gewährleistet ein vollständiges Datenbild aller Qualitätsaspekte menschlicher Blutproben von der Entnahme bis zu deren Eintreffen im Labor. Der Transportweg wird hinsichtlich Temperatur, Erschütterungen und Transportdauer genauestens digital nachgehalten. Die Übermittlung der Daten in das Laborinformationssystem (LIS) erfolgt automatisch bei Probeneingang.

SARSTEDT bekannt als ein Weltmarktführer in der Entwicklung von Blutentnahmesystemen und Smart4Diagnostics treiben von nun an gemeinsam die Optimierung des präanalytischen Prozesses und der Probenqualität als Entscheidungsgrundlage für eine schnellere und exaktere Patientenbehandlung voran. Die Partnerschaft mit Smart4Diagnostics bietet Kunden von SARSTEDT neue Möglichkeiten, die Probenqualität von der Entnahme bis zu deren Eintreffen im Labor sicherzustellen.