16.10.2020

Flick Gocke Schaumburg berät Otto Schmidt Verlag bei Übernahme der Handelsblatt Fachmedien

Der Verlag Dr. Otto Schmidt übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2021 wesentliche Teile des Portfolios der Handelsblatt Fachmedien GmbH von der Handelsblatt Media Group. Bei der Transaktion stand Flick Gocke Schaumburg dem Otto Schmidt Verlag als Berater zur Seite.

Wesentliche Teile des Unternehmens der Handelsblatt Fachmedien GmbH werden im Wege eines Asset Deal auf die Fachmedien Otto Schmidt KG, eine neu gegründete hundertprozentige Tochtergesellschaft der Verlag Dr. Otto Schmidt KG mit Sitz in Düsseldorf, übertragen.

Die Marke „Handelsblatt Fachmedien“ soll für eine Übergangszeit in Lizenz am Markt verwendet werden können. Das Portfolio, zu dem starke Produktmarken wie „DER BETRIEB“, „Der Konzern“, „Wirtschaft und Wettbewerb“ und „Corporate Finance“ gehören, wird in vollem Umfang fortgeführt. Der bisherige Geschäftsführer der Handelsblatt Fachmedien GmbH, Christoph Bertling, wird die Geschäfte künftig zusammen mit Prof. Dr. Felix Hey, dem persönlich haftenden Gesellschafter der Verlag Dr. Otto Schmidt KG, führen.

Flick Gocke Schaumburg wird regelmäßig für den Otto Schmidt Verlag tätig; ein Team unter Federführung des Bonner Partners Dr. Jens Eric Gotthardt beriet Otto Schmidt u.a. Ende 2019 beim Ausscheiden aus dem RWS Verlag im Wege der Realteilung.

Berater Verlag Dr. Otto Schmidt

Flick Gocke Schaumburg (Bonn): Dr. Jens Eric Gotthardt, Dr. Marcel Krengel (beide Gesellschaftsrecht)