21.10.2016

Flick Gocke Schaumburg baut Private Equity/Venture Capital-Praxis mit zwei Partnerzugängen in München aus

Flick Gocke Schaumburg baut die Private Equity/Venture Capital-Praxis mit zwei Partnerzugängen am Standort München aus. Mit Christian Schatz (42) und Dr. Martin Brockhausen (39) gewinnt die Sozietät zwei renommierte Experten für Fondsstrukturierungen. Beide wechseln von King & Wood Mallesons, wo sie seit vielen Jahren für Initiatoren und Investoren in den Bereichen Private Equity/Venture Capital, Infrastruktur, Debt und Real Estate tätig sind.

Christian Schatz legt in seiner Praxis den Fokus auf die steuer- und aufsichtsrechtlichen Aspekte von Fondsstrukturierungen und M&A-Transaktionen. Außerdem berät er bei der steuerlichen Strukturierung von Privatvermögen und zur Vermögensplanung. Christian Schatz ist im Vorstand des Bundesverbandes deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. (BVK) für rechtliche und steuerliche Angelegenheiten zuständig und hat für die Branche wichtige Gesetzgebungsverfahren begleitet.

Martin Brockhausen ist spezialisiert auf die Etablierung von Private Equity-, Venture Capital- und Dachfonds. Zudem berät er Immobilienfonds mit privatem Beteiligungskapital, bei Secondary Transaktionen und fortlaufend zum Gesellschaftsrecht. Zu seinen Mandanten zählen Fondsmanager und Investoren, berufsständische Versorgungswerke, Versicherungsgesellschaften und Family Offices.

Der Einstieg der neuen Partner bedeutet nicht nur eine maßgebliche Stärkung des PE/VC-Teams von FGS um die Partner Dr. Helder Schnittker und Dr. Peter Möllmann, das in den vergangenen Jahren vor allem im Raum Berlin seinen Marktanteil kontinuierlich ausgebaut hat. Auch das 2009 gegründete Büro München erfährt einen Wachstumsschub; es zählt künftig sechs Equity Partner und rund 20 weitere Anwälte und Steuerberater, die sich derzeit vor allem dem nationalen und internationalen Unternehmens- und Konzernsteuerrecht sowie der Vermögens- und Nachfolgeberatung widmen.

„Hochkarätige Fondsberatung an der Schnittstelle von Steuerrecht und Gesellschaftsrecht passt sehr gut zu unserem integrierten Beratungsspektrum“, erklärt Prof. Dr. Thomas Rödder, Vorsitzender der Partnerversammlung von Flick Gocke Schaumburg. „Mit dem personellen Ausbau in München wollen wir an den Erfolg unseres Teams in Berlin anknüpfen und uns auf diesem Feld bundesweit noch stärker etablieren.“

„Gemeinsam mit Christian Schatz und Martin Brockhausen setzen wir unseren erfolgreichen Kurs im PE-/VC-Bereich fort und können unseren Mandanten neue Facetten in der Beratung bieten, vor allem zu Infrastruktur-, Debt- und Real Estate-Fonds“, so Helder Schnittker.

Flick Gocke Schaumburg zählt im Bereich PE/VC und Fondsberatung bald vier Equity Partner, zwei Salary Partner und 14 Associates. Die Kanzlei verfügt damit über eines der größten Teams für Alternative Investments in Deutschland.