Checkliste

Steuerliche Handlungs­möglichkeiten zur Verbesserung der Liquiditätssituation während der Corona-Pandemie

Hinweis: Die nachfolgend aufgelisteten allgemeinen Punkte gilt es im Einzelfall zu prüfen. Eine Mindestdokumentation der konkreten Beeinträchtigungen durch COVID-19 wird empfohlen.
 


Update:



1. Prüfung der Steuervorauszahlungen

Aktualisierung und Anpassung der Planung für das Geschäftsjahr 2020 sowie Schätzung der Steuerlast für das Geschäftsjahr 2020 auf Grundlage der angepassten Planung

Relevant für: Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer-Messbetrag, SolZ, Umsatzsteuer

Maßnahmen:

  • Antrag auf Ermäßigung der Vorauszahlungen für das Geschäftsjahr 2020 (z.B. das entsprechende Antrags-Formular des Bayerischen Landesamt für Steuern)
  • Antrag auf Rückerstattung geleisteter Steuervorauszahlungen 
     

2. Stundung fälliger Steuerzahlungen 

Prüfung, wann die Steuerverbindlichkeiten (z.B. für das letzte Geschäftsjahr) zu zahlen sind

Relevant für: Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, SolZ, Umsatzsteuer, Grunderwerbsteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer (für Gewerbesteuer Antrag bei Kommunen)

Maßnahme: 

  • Antrag auf Stundung solcher Steuerzahlungen auf der Grundlage Ihres allgemeinen Krisenmanagements (z.B. das entsprechende Antrags-Formular des Bayerischen Landesamt für Steuern
     

3. Aufschieben der Fristen für Steuererklärungen oder -prüfungen (inklusive Lohnsteuer)

Überblick verschaffen über Lohnsteueranmeldungen und Umsatzsteuervoranmeldungen (per 10. April 2020)

Prüfung, wann die (Jahres-)Steuererklärungen einzureichen sind sowie Überblick verschaffen zu laufenden oder angekündigten Betriebsprüfungen 

Maßnahmen:

  • Antrag auf Verlängerung der Einreichungsfrist aufgrund der Corona-Krise 
  • Antrag auf Verschiebung von steuerlichen Außenprüfungen aufgrund begrenzter Ressourcen in der Corona-Zeit (in Absprache mit dem Betriebsprüfer)
  • Antrag auf Fristverlängerung – und mithin Zahlungsaufschub – für bis zum 10. April 2020 einzureichende Lohnsteueranmeldungen (um bis zwei Monate)

 
4. Verringerung von Säumnis- und Verspätungszuschlägen

Prüfung, ob Säumniszuschläge (für die verspätete Zahlung von Steuern) oder Verspätungszuschläge (für die verspätete Einreichung von Steuererklärungen) bereits festgesetzt wurden oder deren Festsetzung erwartet wird 

Maßnahmen:

  • Erstellung eines Corona-Krisenberichts 
  • Antrag auf Erlass oder Minderung der Säumnis- und Verspätungszuschläge auf Grundlage des Corona-Krisenberichts
     

5. Beschleunigte Nutzung steuerlicher Verluste 

Überblick verschaffen über steuerliche Verluste

Maßnahmen:

  • Steuerliche Verluste so weit wie möglich zurücktragen (Hinweis: kein Verlustrücktrag für Gewerbesteuerzwecke)
  • Antrag auf Steuererstattungen aufgrund von steuerlichen Verlustrückträgen
     

6. Beschleunigte Nutzung von Vorsteuer(überhängen) 

Interne Prüfung / Maßnahmen:

  • Einreichung von vorläufigen Vorsteuer-/Umsatzsteuererklärungen vor Fristablauf im Falle von Vorsteuerüberhängen 
  • Überprüfung der Buchungsprozesse bezüglich der Eingangsrechnungen, um eine frühestmögliche Rückerstattung der Vorsteuer zu gewährleisten 
  • Frühestmögliche Beantragung von Umsatzsteuererstattungsansprüchen (Vorsteuer) im Ausland
     

7. Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung bei Dauerfristverlängerung

Prüfung, ob eine Sondervorauszahlung wegen Dauerfristverlängerung geleistet wurde

Maßnahme:

  • Stundung (und damit letztlich Erstattung) der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung


8. Einfuhrumsatzsteuer

Überblick verschaffen über zu entrichtende Einfuhrumsatzsteuer und Berechtigung zum Vorsteuerabzug

Maßnahme:

  • Antrag auf Zahlungsaufschub für Einfuhrabgaben (Folge bei Vorsteuerabzugsberechtigung: Einfuhrumsatzsteuer kann bereits als Vorsteuer vom Finanzamt erstattet werden bevor Zahlung an Zoll erfolgt)


9. Sonstige Maßnahmen

  • Rückerstattung von Energiesteuern
  • Minderung von Einfuhrumsatzsteuer
  • Minderung bzw. Erstattung/Freistellung von Kapitalertragsteuer 
     

Ausgewählte Links/Downloads (Stand 17.04.2020):

Antragsformular zur Stundung und Vorauszahlungsherabsetzung (BayLFSt)

FAQ-Katalog der Bundessteuerberaterkammer

BMF-Schreiben vom 19. März 2020 zu Stundungs- und Vollstreckungsmaßnahmen

Gleichlautende Erlasse vom 19. März 2020 zur Gewerbesteuer

Übersicht zur Stundung der USt-Sondervorauszahlung und Fristverlängerung Lohnsteueranmeldung (Finmin NRW)

Übersicht zu steuerlichen Maßnahmen (BayStMFH)

Flick Gocke Schaumburg übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der unter den vorstehenden Links bereitgestellten Informationen.